Roter Mohn

Zwischen Sternenweiß
und Salbeiblau
wiegt er es sacht,
der Frühsommerwind,
wiegt er es lind,
sein jüngstes Kind,
wiegt es
seit heute nacht,
wiegt es
seit Stunden schon,
sein schönstes Kind,
den roten Mohn.

Wolfgang Braun
(2006)