Du, die ich liebe!

Du, die ich liebe!
Die mich gelehrt,
was Sehnsucht heißt.
Du, deren Namen
ich mir nächtens
in die heiße Hand
geschrieben
und auf mein
Herz gelegt.

Du, die ich liebe!
Die mich gelehrt,
was Nähe heißt!
Du, deren köstlich sanftes
Anderssein
mit allen meinen Sinnen
ich erfuhr.

Du, die ich spüre
in meinem Blut,
wo neues Mannsein
brennt
und pocht
und kreist.